Sie sind hier: Startseite Weser-Ems Business-News
Weitere Artikel
Lathen-Hilter / Landkreis Emsland

16 verletzte Reiter am Wochenende noch in Krankenhäusern

Von den 44 Personen, die bei dem Reiterunglück am Donnerstagabend im Ortsteil Hilter verletzt wurden, waren am Freitagnachmittag noch 16 Personen stationär in Krankenhäusern behandelt. Darunter befindet sich nach Angaben der Polizei in Lingen auch ein 14-jähriges Mädchen aus Düsseldorf, die sich lebensgefährliche Verletzungen zuzog und auf der Intensivstation im Krankenhaus in Lingen behandelt wird.

Nach Auskunft des Landkreises Emsland hat sich der Zustand des Mädchens auf der Intensivstation stabilisiert. Sie schwebt demnach nicht mehr in Lebensgefahr. Wie die ersten Ermittlungen der Polizei und Befragungen von Beteiligen ergaben, waren an dem Donnerstagabend 130 Reiter sowie 30 weitere Personen in Planwagen vom Reiterhof zu einem nahen Lagerfeuerplatz aufgebrochen und befanden sich bereits auf dem Rückweg, als es zu dem Unglück kam. 

Insgesamt 44 Verletzte

In dem Reiterzug befanden sich nach den ersten Erkenntnissen der Polizei auch sieben Reiter, die eine brennende Fackel trugen. Ersten Aussagen zufolge soll an einer Engstelle ein Pferd im hinteren Bereich der Reitergruppe gescheut haben, wodurch auch andere Pferde scheuten und ihre Reiter abwarfen. Insgesamt wurden 44 Personen bei dem Unfall verletzt, von denen sich noch 16 Personen mit schweren Verletzungen in den Krankenhäusern in Sögel, Papenburg, Lingen, Meppen und Löningen befinden. Die Ermittlungen der Polizei dauern an. Bei den Kindern und Jugendlichen im Alter zwischen 7 und 18 Jahren, die auf dem Reiterhof ihre Ferien verbringen, handelt es sich nach Polizeiangaben um kleinere Jugendgruppen, aber auch um Einzelreisende.

(Redaktion)


 


 

Reiter
Personen
Krankenhaus
Lingen
Verletzte
Reitergruppe
Verletzte
Emsland
Unfall

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Reiter" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: