Sie sind hier: Startseite Weser-Ems Business-News
Weitere Artikel
Ölpreis bei 122 Dollar

Benzinpreis klettert vor Osterreisewelle auf Rekordniveau

Unmittelbar vor Beginn der Osterreisewelle hat der Benzinpreis wieder das Rekordniveau von Sommer 2008 erreicht. Superbenzin kostete am Freitag nach Beobachtungen der Nachrichtenagentur dapd im Bundesdurchschnitt 1,59 Euro oder mehr pro Liter. "Wir sind wieder auf dem Rekordniveau von Sommer 2008", sagte die Sprecherin des Mineralölwirtschaftsverbands (MWV), Karin Retzlaff, auf Anfrage. Damals kostete der Liter Super ebenfalls 1,59 Euro. Diesel lag am Freitag bei etwa 1,47 Euro pro Liter.

Von Claus-Peter Tiemann

Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer warnte die Ölmultis vor Preiserhöhungen vor den Ferien. "Dass es gerade zu Beginn von Ferienzeiten häufig Preissprünge beim Benzin gibt, ist nicht akzeptabel. Spritpreise dürfen sich nicht nach Ferienzeiten richten", sagte der CSU-Politiker den "Ruhr Nachrichten".

Die Ölbranche wies den Vorwurf zurück: "Die Preise an den Tankstellen bilden sich nicht nach Ostern oder anderen Feiertagen, sondern nach den Einkaufskosten für das Produkt Benzin und Diesel auf den Weltmärkten", sagte MWV-Sprecherin Retzlaff. Nach ihren Angaben stieg der Preis für Superbenzin auf den Weltmärkten seit Mitte März um acht Cent pro Liter, nur dieser Anstieg sei an den Tankstellen weitergegeben worden.

Nach Angaben des Branchenzweiten Shell hatte der bundesweite Durchschnittspreis am Donnerstag 1,586 Euro für Superbenzin erreicht. Danach kam es nach Beobachtung der dapd noch zu einer Preiserhöhungsrunde von mindestens einem Cent pro Liter.

Expertin: Preiserhöhung zur Reisesaison begründbar

Laut MWV zwingen die hohen Preise an den internationalen Rohstoffmärkten die Tankstellen zu den Preiserhöhungen: So kostete ein Liter Super am europäischen Öl- und Kraftstoffmarkt in Rotterdam laut MWV am Donnerstag 55,4 Cent pro Liter. Zur Rekordzeit im Sommer 2008 seien es 55,8 Cent gewesen. Der Ölpreis lag am Freitag praktisch unverändert bei 122 Dollar pro Barrel Nordseeöl der Sorte Brent.

Aus Sicht von Energieexpertin Claudia Kemfert vom Deutschen Institut für Wirtschaftsforschung (DIW) sind steigende Preise zu Beginn der Reisesaison sehr wohl begründbar. "Der Ölpreis ist im Moment auf sehr hohem Niveau. Und zu Ferienzeiten steigt auch die Nachfrage", sagte Kemfert. Ein Preisanstieg sei da "ein normaler Mechanismus". In großen Bundesländern wie Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen oder Bayern beginnen an diesem Wochenende die Osterferien.

Das Bundeskartellamt untersucht derzeit, ob es an den Tankstellen zu Abzocke bei der Preisbildung kommt. Die Behörde prüft die Bücher von 100 Stationen in vier Städten, um eventuellen Preisabsprachen auf die Schliche zu kommen. Eine Sprecherin kündigte die Veröffentlichung der Ergebnisse für Ende Mai an.

(dapd )


 


 

Feiertagen
Cent
Liter
Ferienzeiten
Superbenzin
Liter Expertin
Rekordniveau

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Feiertagen" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: