Sie sind hier: Startseite Weser-Ems Business-News
Weitere Artikel
Krankenkassen

BKK-Verbände Mitte und Rheinland-Pfalz/Saarland leiten Fusion ein

Bereits Anfang Juli haben sich die BKK Landesverbände Mitte sowie Rheinland-Pfalz/Saarland zum neuen BKK Landesverband Mitte verbunden. Die Fusion zum bundesweit größten Landesverband war zuvor von den Gesundheitsministerien in Niedersachsen und Rheinland-Pfalz genehmigt worden.

Der BKK Landesverband Mitte vertritt die Betriebskrankenkassen in den Ländern Berlin, Brandenburg, Bremen, Niedersachsen, Rheinland-Pfalz, Saarland, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen.Er betreut 3,7 Mio Versicherte. In ihm verteten sind auch Betriebskrankenkassen wie die Atlas BKK, die Debeka BKK und die EWE BKK.

Der Sitz des Landesverbandes ist Hannover. Landesvertretungen gibt es nach Angaben der BKK-Mitte künftig darüber hinaus in Berlin, Bremen, Dresden, Erfurt, Magdeburg und Mainz. Sie sollen die Betreuung der Betriebskrankenkassen und ihrer Versicherten übernehmen sowie den Kontakt zu regionalen Partnern wie Ärzten und Krankenhäusern und der Politik pflegen.

Wahl des neuen Vorstandes am 20./21. Juli

Die Wahl des neuen Vorstandes erfolgt in der ersten Verwaltungsratssitzung des neuen BKK Landesverbandes Mitte am 20./21. Juli 2011. Dem neuen Vorstand sollen nach dem Willen der Fusionspartner Klemens Pawisa als Vorsitzender des Vorstandes, Raimund Nossek als stellvertretender Vorsitzender des Vorstandes und Roland Lotz als Mitglied des Vorstandes angehören.

(Redaktion)


 


 

BKK Landesverband
BKK
Vorsitzender
Betriebskrankenkasse
EWE BKK
Brandenburg
Niedersachen
Versicherte
Saarland
Bremen

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "BKK Landesverband" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: