Sie sind hier: Startseite Weser-Ems Business-News
Weitere Artikel
Tod von Robert Enke

Polizei erwartet zur Trauerfeier mehr als 45.000 Menschen

Hannover 96 und die Polizeidirektion Hannover bereiten sich gemeinsam auf die geplante Trauerfeier für Robert Enke am Sonntag vor. Die Verantwortlichen halten es für möglich, dass mehr als 45.000 Menschen (das Fasssungsvermögen der AWD-Arena) Abschied vom 96-Torhüter nehmen möchten.

Daher wird die Trauerfeier auch auf eine Videoleinwand am Nordeingang übertragen. Die ARD plant eine Live-Sendung ab 11:00 Uhr. Danach wird eine Trauerprozession stattfinden. Fans werden jedoch gebeten, diese nicht zu begleiten. Die Beisetzung soll auf Wunsch von Teresa Enke im engen Kreis von Angehörigen, Freunden und Weggefährten erfolgen.

(Redaktion)


 


 

Robert Enke
Teresa
Trauerprozession
Hannover
AWD-Arena
Stadion
Trauerfeier
Bundesliga
Fußball
Polizei
Beisetzung

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Robert Enke" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: