Sie sind hier: Startseite Weser-Ems Business-News
Weitere Artikel
Rückruf

Iglo ruft wegen Produktionsfehler Fertiggericht zurück

Der Tiefkühlprodukt-Hersteller Iglo warnt vorsorglich vor dem Verzehr des vegetarischen Fertiggerichts "Viva Italia Tortelloni Käse-Sahne" und ruft die Produkte zurück. Der Hersteller berichtet von drei Verbraucherreklamationen, bei denen kleine Fremdkörper gefunden wurden.

Von dem Rückruf betroffen sind nach Unternehmensangaben die Produkte "Viva Italia Tortelloni Käse-Sahne" mit der Codierung "L3024" und "L3025" und dem Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD) April 2014 (04/2014).

Konkret zieht Iglo folgende Produktchargen aus dem Verkehr:

  • L3024AL005
  • L3024BL005
  • L3024CL005
  • L3025AL005
  • L3025BL005
  • L3025CL005

Laut Iglo sind die gefundenen Fremdkörpern trotz routinemäßiger Endproduktkontrollen u.a. auf Metallteile nicht in den Systemen erfasst. Die Ursache hierfür ist unbekannt. Alle anderen Produkte der Marke iglo sowie "Viva Italia Tortellini Käse-Sahne" mit anderen Codierungen als oben aufgeführt, sind allerdings nach Angaben des Herstellers nicht betroffen und "uneingeschränkt zum Verzehr geeignet".

Verbraucher, können die betreffenden Produkte mit den entsprechenden Codierungen im Handel zurückgeben und bekommen den Kaufpreis erstattet. Verbraucher die den Kaufpreis per Brief erstattet bekommen wollen, werden vom Hersteller gebeten den Teil der Verpackung mit der Codierung und dem Mindesthaltbarkeitsdatum zusammen mit der Bankverbindung einzusenden.

Adresse: Iglo GmbH, Postfach 570 521, 22774 Hamburg

(Redaktion)


 


 

Codierung
Fertiggericht
Viva Italia
Tortelloni
Käse-Sahne
Mindesthaltbarkeitsdatum
LBL
Verbraucher
Fremdkörper
MHD
Iglo
Rückruf

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Codierung" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: