Sie sind hier: Startseite Weser-Ems Business-News
Weitere Artikel
Wald- und Torfbrände

THW liefert rund 120.000 Atemschutzmasken nach Russland

Die Wald- und Torfbrände in Russland halten weiter an und bedrohen zunehmend die Bevölkerung in der russischen Hauptstadt Moskau. Auf Bitten der Katastrophenschutzbehörde der Russischen Föderation und im Auftrag der Bundesregierung entsandte das THW am Montag rund 120.000 Atemschutzmasken nach Moskau.

Die THW-Atemschutzmasken wurden per Luftfracht vom Flughafen Frankfurt/Hahn aus in die russische Hauptstadt transportiert. Die russische Katastrophenschutzbehörde Emercom hat die Masken in Moskau in Empfang genommen und will diese an die bedürftige Bevölkerung verteilen.

Qualm bringt alles zum Erliegen

Nach den verheerenden Waldbränden beeinträchtigt der giftige Qualm insbesondere die Moskauer Bevölkerung. In der Hauptstadt sank die Sichtweite wegen des Rauchs der Torfbrände in der Umgebung stellenweise auf unter 50 Meter.

(Redaktion)


 


 

Hauptstadt
Atemschutzmasken
Bevölkerung
Moskau
Qualm
Russland
Waldbrände
Torfbrände
THW

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Hauptstadt" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: