Sie sind hier: Startseite Weser-Ems Business-News
Weitere Artikel
Deputate

RWE streicht Gratis-Strom für neue Mitarbeiter

Der Energiekonzern RWE gewährt Mitarbeitern, die seit dem 1. Januar 2010 eingestellt werden, keinen Gratis- oder Billig-Strom mehr. Die rund 70.000 Mitarbeiter und Pensionäre der RWE AG, die bislang ein solches Stromdeputat erhalten haben, bekommen dies jedoch weiter.

Der Vorstand und die Arbeitgemeinschaft der Betriebsräte haben eine entsprechende Rahmenvereinbarung geschlossen, die den Fortbestand der alten Regelungen festschreibt, wie ein RWE-Sprecher der in Düsseldorf erscheinenden Tageszeitung "Rheinischen Post" sagte.

Im vergangenen Jahr hatte der Konzern die alten Regelungen gekündigt, weil er sie für teuer und bürokratisch hält. Das hatte für Unruhe in der Belegschaft gesorgt. "Für die Zukunft haben wir eine Vereinheitlichung im Konzern erreicht", sagte der Sprecher weiter. Um einen Eingriff in Altverträge sei es dem Vorstand nie gegangen.

(Redaktion)


 


 

Vorstand
Regelungen
RWE
Energiekonzern
Mitarbeiter
Deputate
Gratis
Billig-Strom
abgeschafft

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Vorstand" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: