Sie sind hier: Startseite Weser-Ems Life & Style Medienwelt
Weitere Artikel
Köln

Sarah Connor überraschte kleine Patienten

Eine schöne Überraschung: Die Delmenhorsterin und Wahl-Berlinerin Sarah Connor besuchte am Dienstag das Ronald McDonald Haus in Köln. Im Schlepptau hatte sie zwei Kandidaten aus der Talent-Show "X-Factor".

Im Ronald McDonald Haus finden Eltern ein Zuhause auf Zeit, während ihre Kinder in der Kinderklinik behandelt werden. Nica & Joe, sorgten mit einem live vorgetragenen Song vor Ort bei Familien und ehrenamtlichen Mitarbeitern im Kölner Elternhaus für große Freude. Beim gemeinsamen Plätzchenbacken kam zudem vorweihnachtliche Stimmung auf. Auch die mitgebrachten Geschenke wurden mit leuchtenden Augen entgegengenommen.

Ein Zuhause auf Zeit für die Eltern kleiner Patienten

"Für Familien mit einem schwer kranken Kind ist die Weihnachtszeit oft besonders schwer. Es freut mich sehr, dass wir mit unserem kleinen Überraschungsbesuch ein wenig Licht ins Dunkel bringen konnten", so Sarah Connor. Die Delmenhorster Sängerin engagiert sich seit 2008 als Schirmherrin für die McDonald's Kinderhilfe Stiftung.

Die Stiftung McDonald's Kinderhilfe - bekannt von den durchsichtigen Spendendosen in Filialen der gleichnamigen Fast-Food-Kette - betreibt bundesweit 17 Ronald McDonald Häuser in der Nähe von Kinderkliniken. Die Elternhäuser, darunter in der Weser-Ems-Region auch jenes am Klinikum Oldenburg, sind für die Familien schwer kranker Kinder ein Zuhause auf Zeit.

(Redaktion)


 


 

Joe
Sarah Connor
Ronald McDonald Haus Köln
Kind
Familien
X Factor-Act Nica
Delmenhorst
Zuhause
Oldenburg
Klinikum
Patienten

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Joe" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: