Sie sind hier: Startseite Weser-Ems Business-News
Weitere Artikel
EHEC-Krise

Bauernverband beziffert Schaden auf 75 Millionen Euro

Der Deutsche Bauernverband (DBV) geht davon aus, dass der durch den Darmkeim EHEC verursachte Verlust der Landwirte nur zu einem Bruchteil durch die Entschädigungsregelung der EU gedeckt ist.

Bei der von der Bundesregierung bei der EU-Kommission angemeldeten Entschädigung von 16 Millionen Euro sei zu beachten, dass die Schäden von der EU nur zu 50 Prozent ausgeglichen würden. Eigentlich betrage allein der angemeldete Schaden der Bauern 32 Millionen Euro, teilte der DBV am Dienstag mit.

Auch der Absatz anderer Gemüsesorten litt

Da darüber hinaus eine Vielzahl von Gemüsesorten, für die eine Verzehrwarnung ausgesprochen worden war, von der Entschädigungsregelung ausgeschlossen sei - etwa Rucola und Chinakohl - und sich der Markt nach Aufhebung der Warnung noch nicht richtig erholt habe, geht der Bauernverband von einem Gesamtverlust von 75 Millionen Euro aus.

(dapd )


 


 

Schaden
Entschädigung

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Schaden" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: