Sie sind hier: Startseite Weser-Ems Business-News
Weitere Artikel
Großheide / Landkreis Aurich

Schüler erleidet im Physikunterricht Stromschlag

Am Freitag gegen 8:15 Uhr kam es an der Friederikenschule in Großheide (Landkreis Aurich) zu einem Strom-Unfall. Ein 12-jähriger Schüler erlitt einen Stromschlag und musste in ein Krankenhaus eingeliefert werden.

Nach Angaben der zuständigen Polizei in Aurich hatte der Schüler im Beisein eines Schülers ein Experiment mit einer Kunststoffplatte und einer Glühbirne durchgeführt. Die Platte war dabei an die Stromversorgung angeschlossen worden, weil es bei dem Versuch um Wärme und Lichtreflektion ging.

Schüler ins Krankenhaus eingeliefert

Der 12-jährige Schüler erlitt allerdings einen Stromschlag, als er dabei unter die Platte fasste. Die Schulleitung alarmierte daraufhin den Rettungsdienst. Der Junge wurde nach der Erstversorgung durch einen Notarzt in das Krankenhaus Norden gebracht. Die Polizei stellte das Gerät sicher und ermittelt.

(Redaktion)


 


 

Schüler
Platte
Krankenhaus
Stromschlag
Friederikenschule
Rettungsdienst

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Schüler" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: