Sie sind hier: Startseite Weser-Ems Finanzen
Weitere Artikel
Wolfsburger Autobauer

VW spürt keine Auswirkungen der Euro-Krise

Der Volkswagen-Konzern spürt im Moment keine Auswirkungen der Euro-Krise. "Unsere Auftragsbücher sind gut gefüllt", sagte der Vorstandsvorsitzende Martin Winterkorn der "Bild"-Zeitung (Samstagausgabe).


Bezüglich einer möglichen Lösung der Krise sagte der Manager, er wolle keine Ratschläge geben, stehe aber hinter Bundeskanzlerin Angela Merkel und Finanzminister Wolfgang Schäuble (beide CDU), "wenn diese nicht bereit sind, die Schulden der anderen zu übernehmen, ohne dass die betroffenen Länder sich zum Schuldenabbau verpflichten". Als mögliche Gefahr für seine Branche sieht Winterkorn, dass die große Begeisterung für das Auto nachlässt. "Und wir müssen aufpassen, dass die Autoindustrie, die ja insbesondere bei uns ein starker Wirtschaftsmotor ist, nicht verteufelt wird", sagte er. VW stelle sich jedenfalls dem offenen Dialog mit den Kritikern.

(dapd )


 


 

Schulden

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Schulden" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: