Sie sind hier: Startseite Weser-Ems Business-News
Weitere Artikel
Siemens

Münchner Konzern ruft fehlerhafte Schwangerschaftstests zurück

Siemens hat 15 Chargen eines fehlerhafte Schwangerschaftstests zurückgerufen. Sie hätten fälschlicherweise positive Resultate angezeigt, sagte ein Sprecher des Konzerns am Donnerstag. Die Tests seien nur an Labore geliefert worden und nicht an Privatpersonen verkauft worden. Weltweit seien einige hundert Kunden betroffen. Diese seien bereits Mitte Dezember informiert worden. Folgeschäden seien nicht bekannt.


Der Rückruf umfasse die Produktion des Tests von Ende 2010 bis Oktober 2011, sagte der Sprecher. Bis der Fehler gefunden sei, würden keine weiteren Chargen ausgeliefert.

(dapd )


 


 

Schwangerschaftstests
Tests
Chargen
Siemens
Labor

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Schwangerschaftstests" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: