Weitere Artikel
Statistik

Unfälle, Gewalt und Selbstverletzungen häufigste Todesursachen bei Kindern

Unfälle, Gewalt und Selbstverletzungen sind die häufigsten Todesursachen bei Kindern und Jugendlichen zwischen 1 und 19 Jahren. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) mitteilt, starben im Jahr 2008 an den Folgen von Unfällen, Gewalt oder Selbstverletzungen 1.113 Kinder und Jugendliche. Das waren 43% aller Todesfälle in dieser Altersgruppe.

Bei den Krankenhauseinweisungen spielen Verletzungen und Vergiftungen demnach eine maßgebliche Rolle. In der Alterklasse der 5- bis 14-Jährigen waren sie mit 115 000 Fällen der häufigste Einweisungsgrund in ein Krankenhaus. In der Altersklasse von 1 bis 4 Jahren waren sie mit knapp 58 000 Fällen nach den Erkrankungen der Atmungsorgane und Infektionserkrankungen die dritthäufigste Ursache.


(Redaktion)


 


 

Gewalt
Fällen
Selbstverletzungen
Jugendliche
Unfälle

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Gewalt" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: