Sie sind hier: Startseite Weser-Ems Life & Style Shopping
Weitere Artikel
Shopping

Smartwatches - Handlanger fürs Handy

Minicomputer fürs Handgelenk stecken noch in den Kinderschuhen, sie taugen bisher nicht für die breite Masse. Smartwatches zeigen zwar Kurznachrichten, Mails oder Fitnessdaten, doch selbst bessere Uhren haben ihre Macken.

Ohne ein Smartphone können die meisten nicht viel und bieten deshalb wenig Mehrwert. Zu diesem Ergebnis kommt die Stiftung Warentest nach einem Test von zwölf Smartwatches zu Preisen von 140 bis 700 Euro. Die Ergebnisse reichen von „Befriedigend“ bis „Mangelhaft“.

Die Apple Watch und Apple Watch Sport im Test schrammen jedoch knapp an einem „guten“ Qualitätsurteil vorbei. Sie funktionieren etwas besser als andere Uhren, doch auch von ihnen sollten Nutzer keine Wunder erwarten. Wer beim Kauf weiß, dass außer Nachrichten empfangen, ein bisschen Fitness und ein paar Spielereien am Arm nichts läuft, ist von den Uhren vielleicht sogar angetan. Wer jedoch auf einen Handyersatz hofft, wird enttäuscht sein.

Die Uhren lassen sich auch nicht mit jedem Handy nutzen. Die Samsung Gear S zum Beispiel tauscht sich nur mit einem Samsung-Smartphone aus, die Smartwatches von Apple brauchen ein neueres iPhone als Partner. Andere arbeiten nur mit dem Betriebssystem Android, nur wenige kommen mit beiden Systemen klar.

Der ausführliche Test Smartwatches erscheint in der Oktober-Ausgabe der Zeitschrift test (ab 25.09.2015 am Kiosk) und ist bereits unter www.test.de/smartwatches abrufbar.

(Redaktion)


 


 

Samsung
Smartwatches
Uhren
Kurznachrichten
Fitness
Ergebnisse
Test

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Apple" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: