Sie sind hier: Startseite Weser-Ems Business-News
Weitere Artikel
Siemens

Ermittlungen gegen Mitarbeiter der Medizintechnik-Sparte

Die Staatsanwaltschaft Nürnberg-Fürth ermittelt gegen drei Mitarbeiter der Siemens-Medizintechniksparte. Eine Sprecherin sagte dem Nachrichtenmagazin "Der Spiegel", es bestehe der Verdacht der Untreue, Bestechung im geschäftlichen Verkehr und Bildung schwarzer Kassen.


Die Angestellten sollen Aufträge von karibischen Klinikbetreibern mit Bakschischzahlungen ergattert haben, die sie als Provisionen tarnten. Ein Teil der Gelder soll dem Bericht zufolge sogar noch 2008 geflossen sein - als das Unternehmen seine Antikorruptionsregeln bereits massiv verschärft hatte. Ein Konzernsprecher wollte sich im Hinblick auf die laufenden Ermittlungen nicht zu dem Vorgang äußern.

(dapd )


 


 

Klinikbetreiber
Ermittlungen
Siemens
Nürnberg
Fürth

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Mitarbeiter" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: