Sie sind hier: Startseite Weser-Ems Business-News
Weitere Artikel
Solar-Millennium-Abfindung

Claassen will bei Klageerfolg Stiftung gründen

Der kurzzeitige Vorstandschef von Solar Millennium, Utz Claassen, will Erträge aus seinem Rechtsstreit mit der Aktiengesellschaft in eine Energiestiftung einbringen. Falls die Klage gegen Solar Millennium auf Zahlung von 7,12 Millionen Euro erfolgreich sei, werde Claassen mit diesen Mitteln "eine Stiftung zur Förderung der Solarenergie gründen", erklärte dessen Anwalt am Montag in Hannover

Claassen hatte Anfang 2010 für nur 74 Tage als Vorstandsvorsitzender bei Solar Millennium neun Millionen Euro erhalten. Er verklagte das Unternehmen zudem auf gut sieben Millionen Euro Abfindung . Ein Gutachten bestätige, dass Claassens Kündigung bei der AG "berechtigt, begründet und rechtmäßig" gewesen sei, erklärte der Anwalt weiter.

(dapd )


 


 

Solar Millennium
Claassen

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Solar Millennium" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: