Sie sind hier: Startseite Weser-Ems Business-News
Weitere Artikel
NATO-Luftraumüberwachung

Soldaten kehren aus dem Baltikum nach Wittmund und Jever zurück

Am 28. April 2011 wird die Verantwortung zur Überwachung des Luftraums über Estland, Lettland und Litauen im Rahmen einer feierlichen Zeremonie an Frankreich übergeben. Damit beendet die Luftwaffe ihren Einsatz im Rahmen einer "Air Police"-Mission über dem Baltikum.


Seit dem 5. Januar 2011 waren die rund 100 Soldatinnen und Soldaten des deutschen Luftwaffenkontingents auf dem im Norden Litauens gelegenen Fliegerhorst Siauliai stationiert. Das Jagdgeschwader 71 "Richthofen" aus Wittmund war mit sechs Kampfflugzeugen vom Typ F-4F Phantom vor Ort (business-on.de berichtete). Zudem unterstützten unter anderem Brandschutzkräfte des Objektschutzregimentes der Luftwaffe "Friesland" aus Jever die litauische Flugplatzfeuerwehr. Nach den Einsätzen in den Jahren 2005, 2008 und 2009 flog die Luftwaffe nunmehr bereits zum vierten Mal als "Air Police" über dem Baltikum.

(Redaktion)


 


 

Luftwaffe
Rahmen
Soldaten
Air Police
Baltikum
Wittmund
Friesland
Jever

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Luftwaffe" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: