Sie sind hier: Startseite Weser-Ems Business-News
Weitere Artikel
Glücksspielmonopol auf der Kippe

Verdi befürchtet Sterben der Spielbanken

Die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi befürchtet einen massiven Arbeitsplatzabbau bei den Spielbanken. "Bei Öffnung des Glücksspielmarktes wird es bundesweit zu einem Spielbanken-Sterben kommen", sagte am Donnerstag in Hannover der Vorsitzende des Verdi-Bundesarbeitskreises Spielbanken, Horst Jaguttis.

Die 80 deutschen Spielkanken hätten in fünf Jahren bereits 40 Prozent des Umsatzes verloren und die Mitarbeiterzahl um 15 Prozent reduziert. Anstatt den Markt zu öffnen, sollten die Länder ihr Monopol erhalten. "Wir müssen dem Spieltrieb ein staatlich kontrolliertes Angebot ohne Begleitkriminalität bieten", verlangte er.

(dapd )


 


 

Spielbanken
Gewerkschaft
Verdi
Glücksspielmonopol

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Spielbanken" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: