Sie sind hier: Startseite Weser-Ems Finanzen
Weitere Artikel
Statistisches Bundesamt

Kraftfahrzeuge waren 2012 wieder Deutschlands wichtigstes Exportgut

Kraftwagen und Kraftwagenteile waren im Jahr 2012 mit 190,0 Milliarden Euro und einem Anteil von 17,3 Prozent an den deutschen Gesamtexporten wie schon in den vergangenen Jahren Deutschlands wichtigste Exportgüter. Das teilt das Statistische Bundesamt auf Basis vorläufiger Ergebnisse mit.

Nach Angaben der Deutschen Statistikbehörde haben sich die Kraftfahrzeugexporte im Jahr 2012 gegenüber dem Jahr 2011 um 2,4 Prozent erhöht.

Erdöl und Erdgas 2012 auf Rang Eins der Einfuhren

Auf Rang zwei folgten im Jahr 2012 Maschinen mit einem Anteil von 14,9 Prozent (163,6 Milliarden Euro) an den Gesamtexporten Deutschlands, chemische Erzeugnisse lagen mit einem Anteil von 9,5 Prozent (104,5 Milliarden Euro) auf Rang drei.

Gegenüber dem Jahr 2011 stiegen damit die Ausfuhren von Maschinen um 0,3 Prozent und von chemischen Erzeugnissen um 2,9 % an.

Importseitig waren im Jahr 2012 Erdöl und Erdgas mit einem Anteil von 10,7 Prozent (97,4 Milliarden Euro) an den Gesamteinfuhren auf Rang eins, gefolgt von Datenverarbeitungsgeräten, elektrischen und optischen Erzeugnisse mit einem Anteil von 9,6 Prozent (87,4 Milliarden Euro). Auf Rang drei lagen die Importe von Kraftfahrzeugen und Kraftfahrzeugteilen mit einem Anteil von 9,3 Prozent (84,2 Milliarden Euro).

(Redaktion)


 


 

Anteil
Ergebnisse
Rang
Kraftfahrzeugen
Maschinen
Deutschlands
Ausfuhr
Statistische Bundesamt

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Anteil" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: