Sie sind hier: Startseite Weser-Ems Business-News
Weitere Artikel
Verteidigungsminister

Kritik an Sicherheits-Umbau von Guttenberg-Burg auf Steuerzahlerkosten

Auf 50 Mio. Euro schätzt aktuell ein Sicherheitsgutachten des Bundeskriminalamtes die Umbaukosten der fränkischen Heimat-Burg von Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg. In diesem Umfang müsste die herrschaftliche Burg, die nach einem Brand im Jahr 1911 in ihrer heutigen Form wieder aufgebaut wurde, aus Sicherheitsgründen aufgerüstet werden.

Laut einem Bericht der "Leipziger Volkszeitung", gehört zu den Baumaßnahmen laut Gutachten unter anderem auch der Wintergarten des Schlosses und die Verbindung zwischen Burg und Gesindehaus. Die Zeitung beruft sich dabei auf eine ungenannte CDU-Regierungsquelle, die das Vorgehen des Ministers als "unverschämt" und "maßlos" kritisiert und gegenüber der Tageszeitung den Verdacht aufstellt, dass zu Guttenberg seine Burg auf Kosten des Steuerzahlers sanieren wolle. 

Ministerium dementiert

Ein Dementi kommt zugleich aus dem Guttenberg-Ministerium: "Der Minister hat bisher den Ausbau abgelehnt, weil ihm die veranschlagten Kosten als deutlich zu hoch erscheinen," heißt es  aus dem Verteidigungsministerium. Warum das besagte Gutachten zur Guttenberg-Burg dann dennoch in Auftrag gegeben wurde und sich der Minister bislang noch nach keiner Alternative umgesehen hat, bleibt unklar. Guttenberg ist bereits seit Februar 2009 im Amt, zuvor war er Wirtschaftsminister. Das Bundeskriminalamt in Wiesbaden nimmt auf Anfrage von Business-on.de zum Sachverhalt keine Stellung.

(Redaktion)


 


 

Guttenberg
Verteidigungsminister
Minister
Burg
Sicherheitsgründen
Steuerzahler
Heimat-Burg

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Guttenberg" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

1 Kommentar

von Lanny Hannifan
16.03.11 15:27 Uhr
Zu Guttenberg

Ich sehe die Causa (Dr.) Guttenberg wird von Tag zu Tag amüsanter! Korruptes Land in weiter Art! Am Saturday protestieren ein paar tausend Menschen für den hochgeborenen ex Dr. und Kabinettsmitglied. Nun bekommt er die besten Weihen und Würden des Landes. Alles gerecht ;-) Wenn ich Fragen zu dem Thema hatte wurde mir dazu schon öfters geholfen. Habt Ihr auch Fragen? Dann kommt vorbei!.

 

Entdecken Sie business-on.de: