Weitere Artikel
Stiftung Warentest

Kochen für Angeber - Die besten Tricks der Spitzenköche

Sphären, Espumas, rehydriertes Obst, Kochen mit Stickstoff, Hitze, Kälte und Schärfe: So werden alle Sinne angesprochen. „Kochen für Angeber“, das neue Buch der Stiftung Warentest, verrät die Geheimnisse der großen Spitzenköche und zeigt mehr als 50 kulinarische Knalleffekte zum Nachkochen.

Es zeigt: Auch kulinarische Zauberer kochen nur mit Wasser – und jeder kann es nachmachen. Als Vorspeise gibt es beispielsweise dreidimensionale Fingerfoodsuppe und Basilikumduft im Mozzarellaballon, zum Hauptgang dann Fake Kaviar mit Apfelgeschmack und inverse Karottten-Sphären und zum Nachtisch werden rehydrierte Birnenspalten mit Umami-Espresso serviert. Spitzenküche sticht heraus, weil sie seltene oder überraschende Zutaten verwendet oder einen außergewöhnlichen Aufwand bei der Zubereitung betreibt. Die über 50 in diesem Buch versammelten Tricks sind ein Teil dessen, was die Avantgardeküche derzeit im Repertoire hat. Die Idee dabei ist, nicht einfach nur ein Rezept nachzukochen, sondern es zu verstehen und eigene Kreationen zu entwickeln.

BUCHEMPFEHLUNG:

Der Autor Thomas Vilgis ist Professor für Theoretische Physik an der Universität Mainz und Leiter der Arbeitsgruppe „Molekulare Lebensmittelforschung“ am Max-Planck Institut für Polymerforschung. Er ist begeisterter Koch, berät Sterneköche in ganz Deutschland bei ihren Tricks und plaudert in „Kochen für Angeber“ aus dem Nähkästchen der Avantgarde und Molekularküche.

(Redaktion)


 


 

Thomas Vilgis
Spitzenköche
Koch
Tricks
Angeber
Avantgarde

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Thomas Vilgis" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: