Sie sind hier: Startseite Weser-Ems Business-News
Weitere Artikel
Stracke

Opel-Verkaufsabsichten "reine Spekulation"

Opel-Chef Karl-Friedrich Stracke hat Meldungen über Verkaufspläne der Konzernmutter General Motors als "reine Spekulation" zurück gewiesen.

Das Unternehmen habe aus Fehlern der Vergangenheit gelernt und suche den Erfolg nicht kurzatmig, sagte Stracke der in Chemnitz erscheinenden Zeitung "Freie Presse". Als Beleg nannte er das neue Elektromobil Ampera, das als Technologieträger das Image der Marke über Jahre nachhaltig prägen werde. Bei der steuerlichen Förderung von Elektroautos erwartet der Vorstandsvorsitzende, dass die Bundesregierung ihre Maßnahmen nachbessert, sollte das Ziel von einer Million verkaufter Fahrzeuge bis 2020 außer Sichtweite geraten.

(dapd )


 


 

Stracke
Opel

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Stracke" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: