Sie sind hier: Startseite Weser-Ems Business-News
Weitere Artikel
Offshore-Windkraft

Anwohner von Stromtrassen wollen Informationen

Der Ausbau Erneuerbarer Energien führt auch dazu, dass für den Stromtransport neue Hochspannungstrassen von der Küste in das Binnenland gebaut werden müssen. Akzeptanz neuer Stromtrassen kann verbessert werden Eine Studie der Universität Magdeburg zeigt, unter welchen Umständen sich Betroffene mit dem Um- und Ausbau der Stromnetze leichter arrangieren.

Neue Stromtrassen würden von der betroffenen Bevölkerung besser akzeptiert, wenn bei der Planung und Umsetzung bestimmte Mindestanforderungen eingehalten und verbindlichere Regelungen etwa bezüglich der Abstände der Leitungen von Wohngebieten oder der Verlegung der Kabel in die Erde gelten würden. Außerdem sind die Menschen laut Studie eher bereit, einem Netzausbau "vor ihrer Haustür" zuzustimmen, wenn dieser nachweislich der Integration erneuerbarer Energien dient. Sie wünschen jedoch Transparenz bei der Planung und genügend Informationen über das Vorhaben. Das sind einige der zentralen Ergebnisse einer Untersuchung, die die Forschungsgruppe Umweltpsychologie an der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg durchgeführt hat. Die vom Bundesumweltministerium finanzierte Studie wurde im Rahmen des "Forum Netzintegration Erneuerbare Energien" erstellt.

450 Fragebögen ausgewertet

Bei der Erhebung gaben Betroffene in der hessisch-niedersächsischen Region Wahle-Mecklar, wo eine neue Höchstspannungsstromtrasse entstehen soll, Auskunft über ihre Einstellungen zu der Planung. Insgesamt kamen von 1.200 verteilten Fragebögen 450 zurück und konnten ausgewertet werden. Zusätzlich wurden Interviews mit zwölf zentralen Akteuren in der Region geführt.

(Redaktion)


 


 

Stromtrassen
Planung
Information
Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg
Abstände
Fragebögen
Betroffene
Offshore
Windkraft
Küste

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Studie" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: