Sie sind hier: Startseite Weser-Ems Business-News
Weitere Artikel
Studie

Immer mehr Frauen machen sich selbstständig

Immer mehr Firmen in Deutschland werden laut einer Studie im Auftrag des Bundeswirtschaftsministeriums von Frauen gegründet.

Die Zahl der weiblichen Selbstständigen ohne Mitarbeiter habe sich zwischen 2002 und 2011 um 51 Prozent erhöht, heißt es in der Erhebung des Beratungsunternehmens Ramboll Management Consulting, über die die "Rheinische Post" (Freitagsausgabe) berichtet. Die Studie soll am Frauentag in Berlin vorgestellt werden.

Mit einem Frauenanteil von 38 Prozent an allen Selbstständigen, die keine Angestellten hätten, liege Deutschland im EU-Ländervergleich auf dem zweiten Platz, heißt es in der Studie. Bei den Selbstständigen, die Mitarbeiter beschäftigen, hätten Frauen einen Anteil von 25 Prozent. Damit liege Deutschland im EU-Mittelfeld. Die Studie ergab, dass für Frauen Unabhängigkeit und die Vereinbarkeit von Familien- und Berufsleben wichtigere Motive für die Firmengründung sind als für Männer.

Zum Ratgeber: Sie wollen selbstständig werden?

(dapd)


 


 

Frauen
Deutschland
Selbstständigen

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Studie" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: