Sie sind hier: Startseite Weser-Ems Business-News
Weitere Artikel
Emden

Festnahmen nach Einbruch in Supermarkt

Die Polizei in Emden konnte vor wenigen Tagen zwei Täter festnehmen, die in einen Supermarkt im Emder Stadtteil Borssum eingebrochen waren. Sie hatten unweit des Emder Polizeireviers versucht, Diebesgut in Bargeld umzusetzen.

Gegen 22:55 Uhr war  am Dienstag (9. August 2011) in einem Verbrauchermarkt Alarm ausgelöst. Noch vor dem Eintreffen der Polizei hatten sich die Einbrecher vom Tatort entfernt.

Haupttäter gesteht weitere Einbrüche

Am Emder Bahnhofsplatz versuchten die Täter in der Folge ihre Beute aus dem Einbruch an Passanten zu verkaufen. Hierbei handelte es sich nach Angaben der Polizei um Zigaretten im Wert von ca. 50 Euro. Aufgrund eines Hinweises aus der Bevölkerung wurden die beiden jungen Männer im Alter von 19 und 20 Jahren anschließend im Bereich des Emder Bahnhofsvorplatzes von Streifenbeamten vorläufig festgenommen.

Nach Angaben der Polizei räumte der 19-jährige Haupttäter später in der polizeilichen Vernehmung ein, zuvor bereits zweimal in den selben Supermarkt eingebrochen zu sein. Auch dabei soll er es in erster Linie auf Tabakwaren abgesehen haben. Der Gesamtwert der gestohlenen Waren wird nach Angaben eines Polizeisprechers auf circa 1.500 Euro geschätzt. Die geständigen Täter wurden nach Abschluss der polizeilichen Ermittlungen auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Aurich nach Hause entlassen.

(Redaktion)


 


 

Angaben
Täter
Einbrecher
Verbrauchermarkt
Supermarkt
Emden
Supermarkt
Festnahme
Zigaretten
Aurich

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Angaben" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: