Sie sind hier: Startseite Weser-Ems Business-News
Weitere Artikel
Stahlbranche

Tarifkommission bestätigt Tarifabschluss

Die Mitglieder der Tarifkommission für die nordwestdeutsche Eisen- und Stahlindustrie haben am Mittwoch mit großer Mehrheit das am 22. November 2011 erzielte Verhandlungsergebnis angenommen.

Laut Verhandlungsergebnis sollen die Einkommen der rund 75.000 Beschäftigten der Branche um 3,8 Prozent steigen. Die Tariferhöhung gilt ab dem 1. Dezember 2011 bis zum 28. Februar 2013. Die Ausbildungsvergütungen steigen ebenfalls um 3,8 Prozent. Der Entgelttarifvertrag hat eine Laufzeit von insgesamt 16 Monaten, beginnend 1. November .2011.

Azubis: Übernahme wird zur Regel

Anstelle der bisherigen Praxis befristeter Übernahmen soll es zudem für Azubis nach dem erfolgreichen Ausbildungsabschluss den Wechsel in ein reguläres Dauerarbeitsverhältnis geben.

Der Tarifvertrag zur Altersteilzeit wurde verlängert. Es wurde eine Aufstockung des Arbeitgeberbeitrages zur Rentenversicherung von 95 auf 100 Prozent verabredet. Die Gewerkschaft konnte sich in diesem Punkt nicht fortsetzen. Über neue Modelle zur Alterszeit wird daher in einer Arbeitsgruppe weiter verhandelt. Verbindlich wurde verabredet, hierbei bis zum Ende der Laufzeit des Tarifvertrages Ergebnisse zu erzielen.

(Redaktion)


 


 

Verhandlungsergebnis
Tarifkommission
Regel
Mehrheit
Modelle
Laufzeit
Altersausstieg
Entgelttarifvertrag

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Verhandlungsergebnis" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: