Sie sind hier: Startseite Weser-Ems Finanzen
Weitere Artikel
Börse

Dax gewinnt mehr als drei Prozent - Gute Vorlagen aus USA beflügeln

Der deutsche Aktienmarkt hat seine Verlustserie am Donnerstag vorerst beendet. Nach einer Achterbahnfahrt bog der Dax am Nachmittag endgültig auf die Gewinnerstraße ein und legte bis zum Handelsschluss 3,3 Prozent auf 5.798 Punkte zu. Der MDax stieg um 4,5 Prozent auf 8.914 Punkte, und der TecDax verbesserte sich um 4,2 Prozent auf 719 Zähler.

Damit entwickelten sich die Kurse in Deutschland fast parallel zum US-Aktienmarkt. An der Wall Street stieg der Dow-Jones-Index bis 17:45 Uhr MESZ um 2,7 Prozent auf 11.012 Punkte. Der Nasdaq Composite legte 2,9 Prozent auf 2.450 Zähler zu.

Zwischenzeitlich deutlich im Minus

Zunächst sah es so aus, als würde der Dax die Wende am Donnerstag wieder nicht schaffen: Nach starken Zuwächsen am Vormittag drehte der Leitindex deutlich ins Minus. Zwischenzeitlich hatte er mit mehr als zwei Prozent im Plus gelegen. Doch dann drehte die Stimmung, weil sich Händler wieder stärker um die Finanzkraft der französischen Banken sorgten.

Auch der Euro legte bis zum Abend kräftig zu. Innerhalb von zwei Stunden stieg die Gemeinschaftswährung um zwei Cent auf 1,4233 Dollar. Die Europäische Zentralbank legte den Referenzkurs bei 1,4143 Dollar fest.

Salzgitter-Aktie macht Kurssprung von 21 Prozent

Im Dax schlossen alle 30 Werte im Plus. Angeführt wurden sie von Thyssen-Krupp, die am Tag vor der Veröffentlichung der Quartalsergebnisse 8,1 Prozent auf 23,23 Euro zulegten. Infineon und Heidelbergcement gewannen jeweils mehr als sieben Prozent. Die geringsten Aufschläge verzeichneten RWE mit einem Plus von 1,0 Prozent auf 26,22 Euro. Der Düngemittelhersteller K+S stieg nach der Vorlage von Quartalszahlen um 3,5 Prozent auf 43,80 Euro.

Im MDax machten Salzgitter einen Kurssprung von 21,0 Prozent auf 45,39 Euro. Der Stahlkonzern hatte am Morgen gute Quartalszahlen vorgelegt. Auch Sky beendeten den Handelstag mit einem zweistelligen Plus. Einen Tag vor der Veröffentlichung der Quartalszahlen stieg die Aktie um 11,2 Prozent auf 2,43 Euro. Lediglich zwei der 50 MDax-Werte schlossen im Minus: Douglas gaben 2,3 Prozent auf 28,15 Euro ab, und Symrise verloren 0,2 Prozent auf 17,63 Euro.

Auch Sky und Evotec steigen zweistellig

Im TecDax profitierten Evotec von Quartalszahlen und legten 12,7 Prozent auf 1,96 Euro zu. Die wenigen Verlierer wurden von Centrotherm Photovoltaic angeführt, die mit einem Minus von 2,4 Prozent auf 22,00 Euro aus dem Handel gingen.

(dapd )


 


 

Quartalszahlen
Plus
Minus
Punkte
Donnerstag
TecDax
Handel
Kurssprung
Dax

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Quartalszahlen" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: