Sie sind hier: Startseite Weser-Ems Finanzen
Weitere Artikel
Börse

Dax beendet schwache Woche leicht erholt

Der Dax hat sich zum Wochenausklang knapp ins Plus gerettet. Der Leitindex stieg am Freitag um 0,2 Prozent auf 6.997 Punkte, nachdem er im Handelsverlauf bis auf 7.027 Zähler gestiegen war. Der MDax legte 0,8 Prozent auf 10.657 Punkte zu, und der TecDax gewann 1,2 Prozent auf 787 Zähler.


An der New Yorker Wall Street war das Bild uneinheitlich. Während der Dow-Jones-Index um 0,2 Prozent auf 13.074 Punkte stieg, verlor der Nasdaq Composite 0,2 Prozent auf 3.068 Zähler. Beobachter werteten die kaum veränderten Kurse als positives Zeichen angesichts der Tatsache, dass Europa vor einer Rezession stehe und die Sorgen über das Wachstum in China weiter gestiegen seien.

Der Euro kann sich am Freitag auf erhöhtem Niveau halten. Enttäuschende US-Immobiliendaten belasten den Dollar, was der Gemeinschaftswährung zugutekommt. Am Abend kostete der Euro 1,3262 Dollar. Die Europäische Zentralbank stellte ihren Referenzkurs am Mittag bei 1,3242 Dollar fest.

Größter Dax-Gewinner waren Commerzbank. Die Papiere legten 3,2 Prozent auf 1,94 Euro zu. Dagegen rutschten SAP ans Ende der Liste. Die Aktien verbilligten sich um 0,9 Prozent auf 53,01 Euro.

Den MDax führten Gildemeister mit einem Kursplus von 4,9 Prozent auf 14,23 Euro die Gewinner an. Schwächster Wert war der Bezahlfernsehsender Sky, der 2,8 Prozent auf 2,16 Euro abgab.

Im TecDax waren vor allem Xing gesucht und verteuerten sich um 4,9 Prozent auf 55,23 Euro. Ans Ende der Liste rutschten Gigaset. Die Aktien gaben 3,0 Prozent auf 3,049 Euro nach.

Mit Material von Dow Jones Newswires

(dapd )


 


 

Punkte
Dollar
Zähler
TecDax
Freitag
Liste

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Punkte" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: