Sie sind hier: Startseite Weser-Ems Finanzen
Weitere Artikel
Börse

Dax auf Erholungskurs

Der deutsche Aktienmarkt hat am Dienstag einen guten Teil der deutlichen Verluste vom Vortag wettgemacht. Die Händler hofften auf eine Entspannung der Euro-Schuldenkrise. Am Donnerstag kommen die Staats- und Regierungschef der Euroländer zusammen, um über das weitere Vorgehen zu beraten.

Der Dax legte um 1,2 Prozent auf 7.193 Punkte zu. Der MDax verbesserte sich um 0,5 Prozent auf 10.629 Zähler. Der TecDax stieg um 2,4 Prozent auf 839 Punkte.

Die Wall Street profitierte von guten Quartalszahlen einiger US-Unternehmen, allen voran IBM. Die Kurse profitierten ebenfalls von den Hoffnungen auf eine Besserung der Euro-Krise. Hinzu kamen gute Zahlen vom amerikanischen Immobilienmarkt, die aber noch nicht als Trendwende aufgefasst wurden. Der Dow-Jones-Index legte gegen 17:45 Uhr (MESZ) um 0,9 Prozent auf 12.491 Punkte zu. Der Nasdaq-Composite stieg um 1,6 Prozent auf 2.809 Zähler.

Der Euro erholte sich deutlich. Die Gemeinschaftswährung stand gegen 17:40 Uhr bei 1,4158 Dollar. Die Europäische Zentralbank legte den Referenzkurs bei 1,4160 Dollar fest.

Im Dax gewannen Infineon am stärksten. Die Aktie ging mit einem Plus von 4,8 Prozent auf 7,45 Euro aus dem Handel. MAN legten um 4,1 Prozent zu auf 85,60 Euro. Münchner Rück erholten sich ebenfalls stark, die Aktie stieg um 3,0 Prozent auf 101,70 Euro. Verlierer waren indes Adidas, die 3,1 Prozent auf 53,58 Euro abgaben. Deutsche Börse verschlechterten sich um 1,2 Prozent auf 53,05 Euro. Commerzbank schossen zunächst in die Höhe, standen zu Handelsschluss aber mit einem Minus von 1,0 Prozent auf 2,36 Euro da.

Im MDax stiegen ProSieben um 3,6 Prozent auf 116,38 Euro. Den stärksten Verlust verzeichneten Kabel Deutschland, die 3,4 Prozent nachgaben auf 38,51 Euro.

Im TecDax verzeichneten gleich mehrere Unternehmen ein Kursfeuerwerk. Als Tagessieger gingen schließlich Drägerwerk vom Parkett: Die Aktie legte um 9,4 Prozent zu auf 89,30 Euro. Am unteren Ende fanden sich SMA Solar wieder, die 1,9 Prozent abgaben auf 67,80 Euro.

(dapd )


 


 

Aktie
US-Unternehmen
Punkte
Dollar
TecDax
Dax
Verlust
Zähler

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Aktie" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: