Sie sind hier: Startseite Weser-Ems Fachwissen plus Marketing
Weitere Artikel
Terre des Hommes

Offensive gegen die Bundeswehr aus dem Osnabrücker Land

Mann und Gerät im Osnabrücker Land sind in Stellung gebracht und geplant ist eine Offensive gegend niemand geringeres als die deutsche Armee, besser bekannt als die Bundeswehr. Die Organisation Terre des Hommes läuft derzeit Sturm gegen eine Rekrutierungskampagne bei den jungen Lesern des Jugendmagazins "Bravo".

"Coole Beach-Partys, crazy Strandspielen und jede Menge Fun" – mit solchen Slogans wirbt die Bundeswehr um neue Rekruten. Mädchen und Jungen ab 16 können sich für ein "BW-Adventure Camp2 entweder auf Sardinien oder bei den Gebirgsjägern in den Alpen bewerben und so die Bundeswehr kennenlernen.

Geworben wird mit Slogans wie "Action, Adrenalin, Abenteue" Unterstützt wird die Bundeswehr dabei von der Jugendzeitschrift "Bravo", die die Kampagne unter anderem auf Bravo WebTV und Bravo Sport.de bewirbt. Zielgruppe der "Bravo" sind Kinder und Jugendliche zwischen 10 und 19 Jahre.

Kritik an einseitiger Werbung

Die einseitige Militär-Werbung verstößt allerdings nach Einschätzung von Terre des Hommes gegen die Kinderrechtskonvention, nach der Minderjährige grundsätzlich nicht für den Militärdienst angeworben werden dürfen (business-on.de berichtete), Nach Angaben der Organisation mit Deutschland-Sitz in Osnabrück sollten Kinder vielmehr zu Frieden, Toleranz und Völkerverständigung erzogen werden. Terre des Hommes fordert daher sowohl "Bravo" wie auch die Bundeswehr dazu auf, ihre Werbung bei Minderjährigen unverzüglich zu beenden. In Osnabrück hat man die Geschütze in Stellung gebracht.

(Redaktion)


 


 

Terre
Hommes
Osnabrück
Minderjährige
Hommes Offensive
Organisation Terre
Werbung
Bravo
Werbekampagne
Miltär

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Bundeswehr" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: