Sie sind hier: Startseite Weser-Ems Business-News
Weitere Artikel
Tokio

Sony streicht 1.000 Stellen in der Handysparte

Der japanische Elektronikkonzern Sony streicht in seiner Handysparte in den nächsten beiden Jahren 1.000 Stellen. Das sind 15 Prozent aller Jobs bei Sony Mobile Communications weltweit.

Betroffen von den Kürzungen wird vor allem Schweden sein, wo bei Sony Mobile in Lund 650 Stellen wegfallen sollen, wie das Unternehmen am Donnerstag mitteilte. Ziel sei es, Kosten zu sparen und den Gewinn zu steigern. Der Stellenabbau in der Mobilfunksparte ist Teil des Abbaus von insgesamt 10.000 Jobs bis März kommenden Jahres, die der Sony-Konzern schon angekündigt hatte. Sony hatte im März ein Rekorddefizit bekannt gegeben. Einer der Gründe ist die harte Konkurrenz durch Samsung und Apple.

(dapd )


 


 

Stellenabbau
März
Handysparte
Sony

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Stellenabbau" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: