Sie sind hier: Startseite Weser-Ems Business-News
Weitere Artikel
Trotz Insolvenz

P+S Werften wollen Scandlines-Fähren im Januar und März ausliefern

Die vor der Insolvenz stehenden P+S Werften in Stralsund und Wolgast können die beiden noch in Bau befindlichen Scandlines-Fähren erst im Januar und März kommenden Jahres ausliefern. Ein entsprechendes Angebot habe die Werft am Freitag der Reederei mitgeteilt, bestätigte ein Werftsprecher am Montag.


Damit würde sich die ursprünglich für diesen Frühsommer vorgesehene Indienststellung der Großfähren erneut um mehrere Monate verschieben. Ein Gespräch zwischen Vertretern von Werft und Reederei, das für Dienstag geplant war, wurde von Scandlines auf frühestens Donnerstag oder Freitag verschoben. Unklar ist bislang, ob die Ende der Woche fälligen Löhne der 1.750 Werftmitarbeiter gezahlt werden können.

(dapd )


 


 

Scandlines
März
Werft
Januar
Reederei
Stralsund
Wolgast
Fähren
Onsolvenz P + S

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Scandlines" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: