Sie sind hier: Startseite Weser-Ems Termine Rückblick Events
Weitere Artikel
Twestival Bremen

Twittern und feiern für den guten Zweck

Die Nutzer von Social Networks tummeln sich meist verborgen im Internet. Doch mittlerweile vollziehen die virtuellen Beziehungen immer häufiger den Sprung in die reale Welt: da wird zu Gruppentreffen von Chats eingeladen oder es finden beispielsweise "Twitter-Follower-Partys" statt, auf denen man sich zum persönlichen Austausch trifft. Nun haben sich Nutzer etwas Neues einfallen lassen: Twestivals.

Die Idee hinter Twestival ist einfach: weltweite, aber lokal organisierte Partys von Twitter-Nutzern für einen guten Zweck. Das erste Twestival sammelte im Februar 2009 Spenden für die gemeinnützige Organisation Charity Water – weltweit nahmen fast 200 Städte teil, darunter auch Bremen. Dabei kam nach Angaben der Macher eine Viertelmillion Dollar zusammen.

Bremen: Einnahmen gehen an Hospizhilfe Ottersberg e.V.

Beim nächsten Twestival geht das gesammelte Geld an lokale Organisationen vor Ort. In Bremen hat man sich kürzlich in einem Abstimmungsvorgang ganz demokratisch auf die Hospizhilfe Ottersberg e.V. als Spendenempfänger festgelegt. Konkret soll eine neue Info-Broschüre für das Sterbe-Hospiz finanziert werden. Das durchaus erreichbare Ziel ist es, mindestens 300 Euro für die Druckkosten zusammen zu bekommen. Und so hat die Zusammenkunft auch noch einen höheren Zweck. In begrenztem Kontingent sind auch Gratis-Tickets erhältlich - über eine kleine Spende freuen sich die Verantwortlichen in Bremen dennoch.

Das Bremen Twestival findet am 10. September ab 19:00 Uhr im Lift-Cafe, Weberstraße 18, 28203 Bremen statt. Anmeldung hier

(Redaktion)


 


 

Twitter
Twestival
Bremen
Hospizhilfe
Ottersberg
soziales Netzwerk
Social network
Party
Lift
Spenden

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Twitter" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: