Sie sind hier: Startseite Weser-Ems Business-News
Weitere Artikel
Bundeskartellamt

Übernahme des Städtefluggeschäfts der TUIfly durch Air Berlin freigegeben

Das Bundeskartellamt hat heute die Übernahme des Städtefluggeschäfts von TUIfly durch Air Berlin fusionskontrollrechtlich freigegeben. Damit kann Air Berlin das Streckennetz des Städtefluggeschäfts von TUIfly, einschließlich der Flugzeugkapazitäten und des Personals, übernehmen. Es umfasst insgesamt 117 Strecken in die Länder Österreich, Ägypten, Spanien, Frankreich, Großbritannien, Griechenland, Kroatien, Israel, Italien, Marokko, Portugal, Schweden, Tunesien und die Türkei sowie sieben innerdeutsche Strecken.

Mit insgesamt 55 übernommenen Strecken liegt der Schwerpunkt in Italien. Die Ermittlungen der Kartellwächter hatten ergeben, dass es nur auf wenigen Strecken Überschneidungen des Flugangebots von TUIfly und Air Berlin gibt und dass Air Berlin in einige dieser Länder (wie z.B. Italien) bislang nur ein geringes Passagieraufkommen befördert hat. Zudem gebe es auf den relevanten Strecken eine ausreichende Zahl von Wettbewerbern.

Wechselseitige Beteiligungen reduziert

Ursprünglich waren darüber hinaus wechselseitige Beteiligungen von Air Berlin an TUIfly und TUI an Air Berlin in Höhe von jeweils 19,9 % geplant, die jeweils mit weitergehenden Rechten verbunden waren. Die beteiligten Unternehmen haben von diesen Planungen jedoch Abstand genommen. Die Beteiligungen wurden auf jeweils 9,9 % reduziert und auf die weitergehenden Rechte wurde verzichtet. Damit erfüllten die wechselseitigen Beteiligungen in der nunmehr angemeldeten Form nach Angaben des Bundeskartellamtes keine Zusammenschlusstatbestände mehr, wegen der die Kartellwächter tätig werden müssten. Die beteiligten Unternehmen haben nach Angaben eines Kartellamt-Sprechers zudem erklärt, dass Air Berlin sich nicht an TUIfly beteiligen wird und die Beteiligung in Höhe von 9,9 % der TUI an Air Berlin erst nach Klärung etwaig verbleibender kartellrechtlicher Fragen mit dem Amt vollzogen werden soll.

(Redaktion)


 


 

TUIfly
Air Berlin
Streckennetz
Bundeskartellamt
Freigabe
Kartellwächter
Übernahme
wechselseitige

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "TUIfly" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: