Sie sind hier: Startseite Weser-Ems Business-News
Weitere Artikel
Umwelt-Medienpreis 2012

Vorschlagphase für herausragende journalistische Leistungen läuft

Die Deutsche Umwelthilfe e.V. (DUH) vergibt 2012 zum 17. Mal den Umwelt-Medienpreis für herausragende journalistische und schriftstellerische Leistungen im Themenfeld, „Erhaltung der natürlichen Lebensgrundlagen“.


Die Auszeichnung soll Ansporn und Förderung sein für Autorinnen und Autoren, die sich mit der Zukunft der Erde, mit Chancen und Risiken künftiger Entwicklungen für Mensch und Natur auseinandersetzen und die dafür das Interesse vieler Menschen wecken und sie für die Bewahrung der Natur begeistern. Die Ehrung findet traditionell in Berlin statt.

1. Preisbedingungen

Der Preis wird an Journalisten, Filmer, Redakteure, Umweltgruppen, Autoren und Verleger in den Kategorien Printmedien (Zeitung, Zeitschrift, Buch), Hörfunk, Fernsehen und Neue Medien verliehen, die in beispielhafter Weise:

• das Bewusstsein für Umweltgefahren schärfen,
• umweltbezogene Fragestellungen lösungsorientiert darstellen,
• Umwelt- und Naturthemen publikumsgerecht vermitteln
• und Handlungsanreize für den Umwelt-, Natur- und Artenschutz schaffen,
• Pionierleistungen im Bereich des Umwelt-, Natur- und Artenschutzes bekannt machen und zur Nachahmung anregen.

2. Preisvorschläge

Die Kandidatinnen und Kandidaten für die Ehrung müssen vorgeschlagen werden. Die Vorschläge können nach Angaben der ausrichtenden Deutschen Umwelthilfe (DUH) von Einzelpersonen, Gruppen oder Institutionen eingereicht werden. Eine Eigenbewerbung ist nicht zulässig. Preisvorschläge sollen die auszuzeichnende Person oder Organisation und ihre Leistung entsprechend den unter Punkt 1. genannten Kriterien in knapper Form würdigen.

Alle Nominierungen, die bis zum 31. Juli 2012 in der Bundesgeschäftsstelle der Deutschen Umwelthilfe e.V., Fritz-Reichle-Ring 4, 78315 Radolfzell, formlos eingegangen sind, werden berücksichtigt.

3. Preisverfahren, Preisverleihung

Über die Vergabe des Preises entscheidet der Bundesvorstand der DUH. Der Preis wird in einer öffentlichen Veranstaltung verliehen. Die Ehrung wird bundesweit bekannt gemacht.
Wir danken der Deutschen Telekom für die Unterstützung.

Ansprechpartner für weitere Informationen:

Deutsche Umwelthilfe e.V.
Erika Blank, Jürgen Resch
Fritz-Reichle-Ring 4
78315 Radolfzell
Tel. 07732 99 95-90, Fax -77
E-Mail: [email protected]

(Redaktion)


 


 

Deutsche Umwelthilfe
Ehrung
Autoren
Vorschläge
Umwelt Naturund Artenschutz
Fritz-Reichle-Ring
Radolfzell
Umweltgefahren

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Deutsche Umwelthilfe" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: