Uni Oldenburg: Podiumsdiskussion über neuen Medizinstudiengang in Oldenburg



 Fotos:  1-12   13-24  

Eindrücke von der kontrovers geführten Podiumsdiskussion über den geplanten Medizinstudiengangs im Bibliothekssaal an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg. Anschließend überreichte Universitätspräsidentin Babette Simon den bisherigen privaten Förderern eine eigens hergestellte Trophäe: laut Simon soll sie ihren Platz in den Büros der Förderer finden. Die Förderer hatten für die sog. "European Medical School Oldenburg-Groningen" bislang 3 Mio. von den insgesamt notwendigen 57,5 Mio. Euro für das Projekt aufgebracht. Das Land Niedersachsen trägt mit einem Anteil von 46 Mio. Euro einen Großteil der finanziellen Lasten. Das Projekt hat sowohl Kritiker als auch Befürworter in und außerhalb der Hochschule.

Copyright:

Onur Yamac / business-on.de Weser-Ems

Hinweis:

Das
Bildmaterial ist urheberrechtlich geschützt. Die Nutzung für
Publikationen jeglicher Art (z.B. Flyer, Broschüren,Webseiten..) bedarf
einer Lizenz. Diese kann käuflich erworben werden. Bitte rufen Sie uns
an! Unsere Kontaktdaten finden Sie hier

 

 Weitere Fotoalben



Entdecken Sie business-on.de: