Sie sind hier: Startseite Weser-Ems Business-News
Weitere Artikel
Medienbericht

Unitymedia plant eigene Internet-Plattform für das Kabelfernsehen

Der Kabelnetzbetreiber Unitymedia will im kommenden Jahr eine eigene Plattform für Internet-Fernsehen anbieten, berichtete die in Essen erscheinende "Westdeutsche Allgemeine Zeitung" am Freitag dieser Woche.

Das "Horizon" genannte Angebot soll im zweiten Quartal 2012 in Deutschland an den Start gehen. "Horizon könnte für das Fernsehen werden, was das iPhone für den Mobilfunk ist", sagte Unitymedia-Chef Lutz Schüler im Interview mit den Zeitungen. Die Medien- und Unterhaltungsplattform soll Kabel- und Internetinhalte miteinander verbinden und unabhängigen Anbietern gestatten, sogenannte Apps anzubieten. Apps sind kleine Programme, die bereits heute auf Smartphones zum Einsatz kommen. 

Einigung mit Sky rückt näher

Denkbar seien Programme, die das TV-Programm sortieren oder Internet-Angebote auf dem Fernseher vereinfachen, so Schüler. Der Unitymedia-Chef kündigte darüber hinaus an, sich im kommenden Jahr mit dem Bezahlsender Sky einigen zu wollen. Unitymedia verweigert dem Anbieter bislang die breite Einspeisung hochauflösender Programme in sein Kabelnetz. "Dann wird auch die Zahl der Sky-HD-Programme in unserem Netz größer werden", sagte Schüler.

(Redaktion)


 


 

Programme
Schüler
Unitymedia-Chef
Apps
Horizon

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Programme" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: