Sie sind hier: Startseite Weser-Ems Finanzen
Weitere Artikel
Versicherer

Talanx bläst Börsengang ab

Der drittgrößte deutsche Versicherungskonzern Talanx hat seinen geplanten Börsengang überraschend abgesagt. In Gesprächen mit Investoren habe sich gezeigt, dass der angestrebte Mindestwert beim Verkauf der Aktien nicht zu erzielen sei, begründete das Unternehmen die Kehrtwende am Mittwoch.

"Wir sind natürlich sehr enttäuscht, von unserem Börsengang Abstand nehmen zu müssen. Aber wir tun dies aus einem guten Grund: Wir haben immer betont, dass wir die Aktien nicht zu jedem Preis an den Markt bringen werden", sagte Talanx-Vorstandschef Herbert Haas.

Das Unternehmen hatte den Börsengang trotz unsicherer Zeiten vor wenigen Tagen noch verteidigt. Das Volumen sollte eine Milliarde Euro betragen.

(dapd)


 


 

Börsengang
Versicherer
Börsengang
Talanx

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Börsengang" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: