Sie sind hier: Startseite Weser-Ems Business-News
Weitere Artikel
Versicherungskonzern

Panne bei der Allianz bringt vertrauliche Daten in Umlauf

Beim Versicherungskonzern Allianz droht offenbar ein Datenskandal großen Ausmaßes. Wie die "Financial Times Deutschland" (Dienstagsausgabe) berichtete, sind vertrauliche Unterlagen wie polizeiliche Ermittlungsakten und Bankschreiben mit Kontodaten Dritter an die Öffentlichkeit gelangt. Die Allianz räumte dem Bericht zufolge ein, dass zumindest ein Teil der Daten aus ihrem Bestand stammt.


Die Dokumente seien offenbar unerlaubterweise von einem Privatdetektiv weitergegeben worden, der im Auftrag des Unternehmens bei Verdachtsfällen von Versicherungsbetrug ermittelt habe, sagte ein Konzernsprecher dem Blatt. Die Zusammenarbeit mit der Detektei sei 2011 beendet worden.

Darüber hinaus kündigte der Konzern an, die Anforderungen an externe Ermittler zu verschärfen. "Wir werden strukturierte Qualitätsaudits einführen", zitierte die Zeitung den Sprecher. Für eine darüber hinaus gehende Stellungnahme war die Allianz auf dapd-Anfrage zunächst nicht zu erreichen.

(dapd )


 


 

Daten
Panne
detektiv

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Allianz" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: