Sie sind hier: Startseite Weser-Ems Fachwissen plus IT & TK
Weitere Artikel
Merkel

Digitale Technik braucht Vertrauen

Ganz im Zeichen der Internet-Sicherheit steht die Cebit 2012. Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) sagte bei der Eröffnung der weltgrößten Computer-Messe am Montagabend in Hannover, wer Informations- und Telekommunikationstechnik nutze, müsse sicher sein, dass andere keinen Zugriff auf seine Daten hätten.

Die Messe selbst stellte sich in einer bunten Show vor: Dazu zählten Popmusik aus dem Partnerland Brasilien ebenso wie eine Live-Schaltung zur internationalen Raumstation ISS.

"Je automatischer, je selbstverständlicher die Nutzung des Internets wird, desto mehr muss man auf die Sicherheit vertrauen können", sagte die Kanzlerin. Vertrauen sei zurecht das Hauptthema und der Leitfaden der diesjährigen Cebit.

Der Präsident des Branchenverbands Bitkom, Dieter Kempf, sagte, die deutsche Computer- und Telekommunikationsbranche setze große Hoffnungen auf die Schwellenländer. Weltweit werde das Geschäft in diesem Jahr um gut vier Prozent wachsen, in Europa aber nur um etwa zwei Prozent. Das globale Wachstum komme primär aus den Bric-Staaten Brasilien, Russland, Indien und China.

Schmidt-Manager: Internet "großer Gleichmacher"

Zuvor hatte Google-Verwaltungsratschef Eric Schmidt erklärt, das Internet werde "eine globale Gemeinschaft von Gleichen" schaffen. Um das Web zum "großen Gleichmacher" der Weltgesellschaft zu machen, sei es aber unbedingt nötig, auch die bisher nicht ans Internet angeschlossenen fünf Milliarden Menschen zu erreichen. "Um Vertrauen in die Technik zu schaffen, muss die Technik überhaupt erst einmal ankommen", sagte der ehemalige Google-Chef.

Rousseff: Brasilien ist Land der Möglichkeiten

Die Präsidentin den Cebit-Partnerlandes Brasilien, Dilma Rousseff, wies auf die großen Fortschritte ihres Landes bei Internet- und Telekommunikationstechnik im Zuge des Wirtschaftsaufschwungs der vergangenen Jahre hin. So würden alle Austragungsorte der Fußball-Weltmeisterschaft 2014 mit schnellen Mobilfunk-Datenverbindungen im LTE-Standard ausgestattet.

"Brasilien ist heute ein Land der Möglichkeiten", sagte Rousseff. Das gelte für die 190 Millionen Einwohner ebenso wie für Unternehmer und Investoren. Am (morgigen) Dienstag schaut sich Merkel gemeinsam mit Rousseff bei einem Rundgang einige Highlights der Cebit an.

Auf der 27. Auflage der Schau zeigen 4.250 Aussteller auf 175.000 Quadratmetern Ausstellungsfläche Produkte und Problemlösungen der Computerindustrie und Telekommunikation. Im Mittelpunkt der Messe steht die zunehmende digitale Vernetzung aller Lebensbereiche. Die diesjährige Cebit wirbt mit dem Motto "Managing Trust - Vertrauen und Sicherheit in der digitalen Welt" zudem für einen sensiblen Umgang mit Daten. Zu der Messe werden wie im vergangenen Jahr 340.000 Besucher erwartet. Sie dauert bis Samstag.

(dapd )


 


 

Dilma Rousseff
Cebit
Vertrauen

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Internet" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: