Sie sind hier: Startseite Weser-Ems Business-News
Weitere Artikel
Vestas

Windanlagenbauer streicht noch mehr Stellen

Der kriselnde dänische Windanlagenhersteller Vestas will bis zum Jahresende weitere 1.400 Arbeitsplätze streichen und damit wieder näher an die Gewinnzone kommen. Der verschärfte Stellenabbau soll 250 Millionen Euro an Kosten einsparen, wie Vestas am Mittwoch in Kopenhagen mitteilte. Ende 2012 will der weltweit größte Anbieter von Windanlagen dann noch etwa 19.000 Mitarbeiter beschäftigen.


Im vergangenen Jahr hatte der Nordex-Konkurrent einen Verlust von 166 Millionen Euro gemacht. Im zweiten Quartal des laufenden Jahres stand unter dem Strich ein Verlust von acht Millionen Euro, nach einem Gewinn von 55 Millionen Euro ein Jahr zuvor. Der Quartalsumsatz stieg um 15 Prozent auf 1,6 Milliarden Euro.

Die gesamte Windanlagenbranche leidet ebenso wie die Solarwirtschaft unter Förderkürzungen bei erneuerbaren Energien und wachsender internationaler Konkurrenz .

(dapd )


 


 

Jahres
Windanlagen
Vestas

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Stellen" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: