Sie sind hier: Startseite Weser-Ems Finanzen
Weitere Artikel
Börse

MAN-Aktie bricht nach Übernahme durch VW ein

Nachdem Volkswagen mit seinem Übernahmeangebot eine deutliche Mehrheit an MAN erreicht hat, ist der Kurs des Nutzfahrzeugherstellers aus München eingebrochen. Die VW-Aktie zog dagegen am Montag weiter an.

Der Kurs der MAN-Stammaktien fiel am Morgen um rund 1,7 Prozent auf 93,60 Euro und machte den Konzern zum zeitweise schwächsten Wert im Aktienindex Dax. Die Volkswagen-Aktie setzte dagegen ihren seit Monaten anhaltenden Höhenflug fort und erreichte mit einem Plus von 0,5 Prozent 143,50 Euro in einem insgesamt leicht positiven Markt. VW hatte am Montag in Wolfsburg mitgeteilt, dass der Konzern nach Ende seines Übernahmeangebots auf 55,90 Prozent der MAN-Stimmrechte komme. VW will nun seine beiden Lkw-Töchter MAN und Scania, woran VW 71 Prozent hält, enger zusammenführen.

(Redaktion)


 


 

Volkswagen-Aktie
Konzern
VW-Aktie
Kurs

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Volkswagen-Aktie" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: