Weitere Artikel
Vorsorge & Versicherung

Berufsunfähigkeitsversicherung Test 2017

Kosten der BU-Versicherung im Vergleich

Die Kosten für die Berufsunfähigkeitsversicherung sind dieses Jahr in vielen Tarifen gestiegen. Als Grund werden die niedrigen Zinsen auf dem Kapitalmarkt und dadurch sinkende Überschüsse der Versicherer genannt. Der aktuelle Berufsunfähigkeitsversicherung Test 2017 widmet sich dem Bruttobeitrag und dem Nettobeitrag, dem sich das Vergleichsportal auf berufsunfaehigkeitsversicherung-test-vergleich.com/rechner mit einem Online BU Rechner widmet.

Bruttobeitrag Nettobeitrag: soviel kostet die Berufsunfähigkeitsversicherung tatsächlich

Bereits Versicherte in der BU werden es bemerkt haben. Anders als in vielen anderen Policen weist die Berufsunfähigkeitsversicherung zweierlei Kosten auf. Zum einen den Bruttobeitrag und zum anderen den Nettobeitrag. Die Bruttokosten sind mindestens auf Höhe der Nettokosten, in den meisten Fällen jedoch wesentlich höher.

Der Bruttobeitrag resultiert aus der versicherungsmathematischen Berechnung der tatsächlichen Kosten anhand des Risikoprofils des Versicherten. Da die Gesellschaften mit den Beitragseinnahmen wirtschaften und Überschüsse erzielen, beteiligen sie ihre Kunden mittels einer Überschussbeteiligung am wirtschaftlichen Erfolg. Der Nettobeitrag entspricht dem Bruttobeitrag abzüglich der Überschussbeteiligung und stellt die tatsächlich zu zahlenden Kosten da.

Steigende BU-Versicherung Kosten in 2017

Die Überschussbeteiligung ist jedoch nicht garantiert und ihre Höhe ist massgeblich von den Renditemöglichkeiten am Markt abhängig. Historisch niedrige Zinsen wie aktuell lassen die Überschüsse auch der Berufsunfähigkeitsversicherungen deutlich abnehmen. Die Folge sind steigende Nettobeiträge.

Der Nettobeitrag kann bei anhaltend niedrigen Zinsen am Kapitalmarkt bis auf Höhe des Bruttobeitrags weiter steigen. Die Bruttokosten sind für die gesamte Vertragslaufzeit garantiert und dürfen nicht angehoben werden.

Berufsunfähigkeitsversicherung Test 2017 vergleicht Kostenstruktur

Im aktuellsten Berufsunfähigkeitsversicherung Test, hier zu lesen , der Rating Agenturen Morgen & Morgen und Franke & Bornberg wurden eben der Bruttobeitrag und Nettobeitrag zum Vergleich der Kosten im Vergleich zu den Leistungen geprüft.

Bemängelt wurde, dass bei vielen Tarifen dieser Beträge sehr weit auseinander liegen. Verbraucher, die sich anhand des günstigen Nettopreises für einen Tarif entscheiden, tappen möglicherweise in die Kostenfalle, wenn die Überschüsse sinken und die Kosten steigen. Verträge mit identischem Brutto- und Nettopreis bilden die Ausnahme.

Meinungen und Empfehlungen der Experten

Im Berufsunfähigkeitsversicherung vergleich sowohl von Morgen & Morgen als auch von Franke & Bornberg zeigen sich die teils sehr großen Preisunterschiede je nach Anbieter und Tarif. Gute Policen und Leistungen haben jedoch ihren Preis. So lautet auch die Empfehlung der Experten, bei der BU-Versicherung nicht am falschen Ende zu sparen.

Wie sich zeigte, verfügen die billigen Tarife nicht im nötigen Umfang über sogenannte leistungserweiternde Klauseln. Diese können jedoch im schlimmsten Fall, wenn die Berufsunfähigkeit eintritt, entscheidend sein. Von den BU-Klauseln und Vertragsbedingungen hängt es ab, ob im eintretenden Fall eine Berufsunfähigkeitsrente ausgezahlt wird oder nicht.

Testergebnisse aus dem Berufsunfähigkeitsversicherung Vergleich 2017

IM BU Vergleich von Franke & Bornberg wurden Policen für einen Bankkaufmann, einen Maschinenbauingenieur und einen Vertriebsleiter getestet. Die beste Berufsunfähigkeitsversicherung ist laut dem Vergleich die Swiss Life SBU gefolgt von der Stuttgarter BUV-PLUS Tarif 91 und der HDI SBU EGO Top. Näheres zu den BU Testergebnissen hier.

Als beste Berufsunfähigkeitsversicherung im Vergleich für Selbstständige konnten die Tarife der Stuttgarter, der ERGO und der Basler Versicherung überzeugen.

Im Berufsunfähigkeitsversicherung Test von Morgen & Morgen konnten die Tarife der WWK, Continentale und der Volkswohl Bund überzeugen. Unter anderen erhielten auch die Allianz und die Alte Leipziger die Bestnote „exzellent“ mit fünf Sternen.

Interessierte können sich bei ihrer Wahl auf die Testergebnisse stützen. Zu bedenken gilt jedoch, dass jede Abweichung von den Daten der Musterkunden im Test zu anderen Ergebnissen führt. Deshalb ist ein persönlicher Vergleich nach eingehender Bedarfsanalyse sinnvoll.

(Redaktion)


 

 

Bruttobeitrag
Berufsunfähigkeit
Berufsunfähigkeitsversicherung Test
Tarif
Vergleich
Morgen
BU-Versicherung
Bruttokosten
Zinsen
Franke
Bornberg
Gute Policen
Höhe
BU Testergebnissen

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Bruttobeitrag" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: