Sie sind hier: Startseite Weser-Ems Finanzen
Weitere Artikel
Wall Street

Facebook-Aktie fällt kurzzeitig unter 19-Dollar-Marke

Die Facebook-Aktie ist zum Wochenbeginn kurzzeitig unter die 19-Dollar-Marke gerutscht, legte aber später wieder leicht zu. Nach einem vorübergehenden Absacken des Kurses auf 18,75 Dollar fing sich die Aktie am Montagnachmittag (Ortszeit) wieder und stieg auf 19,86 Dollar. Damit lag das Wertpapier 2,3 Prozent oder 0,81 Dollar über dem Stand vom Freitag.


Seit dem ersten Handelstag im Mai konnte die Facebook-Aktie den Ausgabepreis von 38 Dollar (30,80 Euro) nicht übertreffen.

Bereits am Freitag schrammte der Kurs knapp an der 19-Dollar-Marke vorbei, nachdem eine von mehreren Haltefristen ausgelaufen war.

Offenbar hatten einige der Investoren die erste Chance zum Verkauf ihrer Anteilsscheine genutzt. Mit dem Ende der Haltefrist für Frühinvestoren am Donnerstag konnten rund 271 Millionen Facebook-Aktien abgestoßen werden. Aktionäre sind in Sorge, dass die Umsätze des Sozialen Netzwerkes in absehbarer Zeit nicht wesentlich anziehen werden. Vor allem fehlt das Vertrauen darauf, dass Facebook Einnahmen aus Werbung auf mobilen Endgeräten wie Smartphones und Tablet-Computern generieren kann. Die Haltefrist für Aktien, die von Facebook-Mitarbeitern gehalten werden, läuft im Herbst aus.

(dapd )


 


 

Dollar
Facebook-Aktie
Haltefrist
Frühinvestoren
Aktie
Freitag

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Dollar" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: