Weitere Artikel
Wellness

Wellness fürs Wohlbefinden - Fit und gesund durch die kalte Jahreszeit

Wenn es draußen kalt und grau ist, fühlen sich viele Menschen nicht so richtig fit. Müdigkeit und Erschöpfung machen sich breit und das Immunsystem kommt schnell aus dem Gleichgewicht.

Deshalb ist der Winter die perfekte Zeit, um Körper, Geist und Seele etwas Gutes zu tun.

Sauna: Wärmende Winter-Wellness

Besonders beliebt sind jetzt in der kalten Jahreszeit Saunagänge. Egal ob Finnische Sauna, Dampfbad oder Caldarium: Diese locken nicht nur mit ihrer wohligen Wärme, sondern vor allem mit gesundheitlichem Nutzen.

"Regelmäßige Saunabesuche können das Immunsystem stärken und Erkältungen vorbeugen", so Michael Altewischer, Geschäftsführer der Wellness-Hotels & Resorts. Der Wechsel zwischen dem Schwitzen in der Sauna und einer anschließenden Abkühlung unter kaltem Wasser oder vielleicht sogar im Schnee, trainiert außerdem Herz und Kreislauf und ist gut für die Haut.

Im Gleichgewicht mit Ayurveda

Ayurveda ist eine weitere Möglichkeit, das Immunsystem und die eigene Gesundheit zu unterstützen. Die indische Lehre des Vorbeugens und Heilens geht von drei Energien (Doshas) im menschlichen Körper aus. Um fit und gesund durch den Winter zu kommen ist es wichtig, dass sich diese im Gleichgewicht befinden. Stress, zu wenig Bewegung oder eine falsche Ernährung bringen die Energien aber aus der Balance. Ayurveda hilft, diese Störfaktoren zu erkennen und auszugleichen. In den Wellness-Hotels & Resorts gibt es dazu von einzelnen Anwendungen, über kleinere ayurvedische Auszeiten bis hin zu umfangreichen Ayurveda-Kuren zahlreiche Angebote. Und auch für den Alltag hat der Wellness-Experte Altewischer einen ayurvedischen Tipp: "Trinken Sie über den Tag verteilt eine große Kanne Ingwer-Tee! Dazu einfach einige Scheiben frischen Ingwer mit Wasser aufkochen und nach Wunsch mit Zitrone und Honig abschmecken." Ingwer hat in der Ayurveda eine wichtige Bedeutung, denn die Wurzel wirkt unter anderem wärmend und Keim hemmend.

Raus an die frische Luft

"Drinnen entspannen und draußen aktiv sein" nennt Altewischer seine persönliche Wellness-Formel für den Winter. Wichtig sei, eine Balance zwischen passiver Erholung und Bewegung zu finden. Denn vor allem für diejenigen, die sich im Alltag wenig bewegen, ist Sport ein wichtiger Ausgleich und baut Stress ab. Und weil viele Menschen gerade an kalten Tagen nur ungern vor die Türe gehen, legt man diesen am besten ins Freie und tank dabei frische Winterluft. Das regt die Durchblutung an und stärkt so die Abwehrkräfte. Gut angezogen (am besten im Zwiebellook) sind im Winter z.B. ausführlich Spaziergänge oder natürlich Wintersport besonders schön. Wer gerne schwimmt, kann in beheizten Außenpools eine Bahnen ziehen. Wichtig ist, regelmäßig etwas zu tun und es dabei nicht zu übertreiben, denn extreme Anstrengung kann das Immunsystem wiederum schwächen.

(Redaktion)


 


 

Winter
Immunsystem
Wellness-Formel
Gleichgewicht
Ayurveda
Bedeutung

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Winter" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: