Sie sind hier: Startseite Weser-Ems Life & Style Medienwelt
Weitere Artikel
Oldenburg / Osnabrück

Initiativen in Weser-Ems sammeln für Japan

Initiativen sammeln derzeit in der ganzen Weser-Ems-Region für die Opfer der Japan-Katatstrophe. Nachdem kürzlich auch in der Volkshochschule Oldenburg eine Benefizveranstaltung stattfand, wird es auch am Sonntag, den 17. April ein Benefizkonzert in Osnabrück geben.

In den Räumen des Café Kurswechsels in der Volkshochschule Oldenburg fand bereits am vergangenen Sonntag ein Benefizkonzert mit der  Formation „Konzert-Duo“ statt. Fritz Knipper und sein musikalischer Counterpart Gunnar Greszik boten dem Publikum eine musikalische Bandbreite von Bach bis Bowie. Fünf engagierte japanische Lehrerinnen hatten darüber hinaus vor Ort eine selbstgebaute Spendenbox aufgestellt. Papier-Kraniche am Rand waren als Dank an die Spender gedacht - sie symbolisieren ein langes Leben.

Osnabrück: benefizkonzert in der Lutherkirche

Wiederum auf Initiative des Frauenchors "Viva la Musica" fand kürzlich in Osnabrück ein von mehreren hundert Menschen besuchtes Benefizkonzert mit einem Erlös von 1.600 Euro in einer Kirche statt. Die Einnahmen sollen  dem Malteser Hilfsdienstes zugute kommen, der vor Ort in Japan aktiv ist. Ein weiteres Benefizonzert soll am Sonntag, den 17. April ab 17:00 Uhr in der Osnabrücker Lutherkirche stattfinden.

(Redaktion)


 


 

Benefizkonzert
Sonntag
April
Osnabrück
Weser-Ems
Spendenbox
Volkshochschule Oldenburg

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Benefizkonzert" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: