Sie sind hier: Startseite Weser-Ems Termine Rückblick Events
Weitere Artikel
Wilhelmshaven

AWV-Unternehmer besuchen das politische Berlin

Die diesjährige Unternehmerreise des Arbeitgeber- und Wirtschaftsverbands Jade e.V. (AWV) hatte die Bundeshauptstadt Berlin zum Ziel

Das Bestreben der Reisegruppe unter Leitung von Präsident Tom Nietiedt und Hauptgeschäftsführer Jasper Strauß bestand darin, den Kontakt zu ausgewählten Vertretern aus Wirtschaft und Politik zu suchen, um mit diesen über aktuelle regionale, aber auch bundesweite wirtschaftliche und politische Entwicklungen zu diskutieren. Hierzu wurde unter anderem das Bundesministerium für Wirtschaft, wie auch das Bundesministerium für Finanzen besucht, wo die 25-köpfige Delegation zum einen mit Regierungsdirektor Tobias Pierlings (persönlicher Referent von Siegmar Gabriel) und dem Staatssekretär des Finanzministeriums, Dr. Meister zum regen Meinungsaustausch zusammen traf. Erstmalig im Zuge der AWV Unternehmerreise wurde einem Studenten der Jade Hochschule durch die Volksbank Wilhelmshaven die Teilnahme an der Unternehmerreise ermöglicht.

Das straff geschnürte Programm, startete mit einem Besuch beim Bundesverband Deutscher Privatklinken (BDPK), wo die Gruppe vom Hauptgeschäftsführer Thomas Bublitz in Empfang genommen wurde und mit einem informativen Vortrag über die vielgestaltige Krankenhauslandschaft der Bundesrepublik auf den neusten Stand gebracht wurde. Vorteile und Hürden einer Privatisierung gaben aus aktuellem Anlass genügen Diskussionspunkte, um ohne Pause den nächsten Redner, Carsten Linnemann (MdB und Vorsitzender der Mittelstandvereinigung der CDU) in Empfang zu nehmen.

Nachfolgend begab man sich zum Bundesministerium für Wirtschaft, wo mit dem Regierungsdirektor Tobias Pierlings über die Wirtschaftspolitik Deutschlands, insbesondere über die unterschiedlichen Meinungen zum Freihandelsabkommen TTIP und CETA informiert und diskutiert wurde. Der letzte Termin für den ersten Reisetag fand im Gebäude des Bundesverbandes der Deutschen Raiffeisen und Genossenschaftsbanken statt. Thematische Schwerpunkte lagen hier, auf der nach wie vor aktuellen EZB Zinspolitik und den Auswirkungen auf die Bankenbranche. Präsident Uwe Fröhlich berichtete über eine dennoch solide Aufstellung der Volks- und Raiffeisenbanken in Deutschland.

In einem festlichen Rahmen, fand der Tag seinen Ausklang im Capital Club, wo die zuvor besprochenen Themen weiter intensiviert wurden und die Möglichkeit bestand, sich mit politischen Vertretern der Region nämlich Karin-Evers Meyer (MdB) und Hans Werner Kammer (MdB), auszutauschen.

Am folgenden Tag begann das Programm mit dem Besuch der Hauptstelle der Deutschen Industrie und Handelskammer; hier wurde die Delegation von Hauptgeschäftsführer Martin Wansleben in Empfang genommen. Thematischer Schwerpunkt lag auf der Integration von Flüchtlingen in den deutschen Arbeitsmarkt, sowie der Russland-Politik der Bundesregierung und den Folgewirkungen der Sanktionen auf den deutschen Exporthandel. Ohne Verzögerung ging es unter straffer Führung der Reiseleitung weiter zum Bundesministerium der Finanzen, wo Staatssekretär Dr. Michael Meister über eine erfolgreiche und nunmehr schuldenfreie Finanzpolitik berichtete. Den Abschluss der Reise bildete eine Führung durch das Naturkundemuseum, wo das Sensations-Exponat, der Tyrannosaurus Rex bestaunt werden konnte und wo inmitten der Zeugen längst vergangener Zeiten, sich nun der richtige Rahmen für ein wenig Entspannung bot.

(Redaktion)


 


 

Bundesministerium
Empfang
AWV Unternehmerreise
Thematische Schwerpunkte
Finanzen
Delegation
Rahmen
Führung

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Bundesministerium" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: