Sie sind hier: Startseite Weser-Ems Business-News
Weitere Artikel
Fähre Wilhelmshaven-Helgoland

MS „Helgoland“ fällt kurzfristig aus

Aufgrund eines Kühlwassersystem-Problems muss die Wilhelmshaven-Helgoland Linie ihre Fahrten mit der MS „Helgoland“ bis voraussichtlich zum 19. Juli einstellen.

Zur vollständigen Behebung des Problems wird das Schiff am Freitag zur Bredo-Werft in Bremen verholt. Dort wird die Reparatur nach Reederei-Angaben vermutlich einige Tage in Anspruch nehmen, so dass die Fahrten voraussichtlich am 20. Juli wieder aufgenommen werden können.

Reederei will Alternativen anbieten

Seitens der WilhelmshavenHelgoland Linie ist man nun bemüht alle Reisegäste, die bereits gebucht haben, über ihr Service-Center über den Ausfall der Fahrten zu informieren. Als Alternativen stehen tägliche Flugverbindungen mit der OLT ab Bremerhaven und Fährverbindungen der FRS ab Cuxhaven zur Verfügung. Sofern Fahrgäste bereits Fahrscheine erworben haben, können diese am Schalter der FRS in Cuxhaven gegen gültige Bordkarten eingetauscht werden.

Für Urlauber, deren Aufenthalt zu Ende geht, ist seitens der Wilhelmshaven Helgoland Linie ein Bustransfer von Cuxhaven nach Wilhelmshaven eingerichtet worden.

Weiterführende Informationen erhalten betroffene Reisende per Hotline unter Tel. 01805/228661 (14ct./Min. bis zu max 42 ct./Min.).

(Redaktion)


 


 

Wilhelmshaven Helgoland Linie
Fahrten
Cuxhaven
Alternativen
Juli
Bremen
FRS
Aall
MS Helgoland
Fähre

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Wilhelmshaven Helgoland Linie" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: