Weitere Artikel
Rententipp

Hilfe für Witwen und Witwer

Eine schnelle finanzielle Unterstützung erhalten Witwen – und auch Witwer - von der gesetzlichen Rentenversicherung, wenn der Ehepartner vor seinem Tod schon eine Rente bezogen hat. Darüber informiert die Deutsche Rentenversicherung Oldenburg-Bremen.


Berechtigte können innerhalb von 30 Tagen nach dem Tod des Partners bei der Deutschen Post AG einen Vorschuss auf die Witwen- oder Witwerrente beantragen. Als Überbrückungshilfe bekommen sie in einer Summe das Dreifache des für den Sterbemonat gezahlten Rentenbetrages, also die Rentenzahlung für die nächsten drei Monate, im voraus ausbezahlt.

Zusätzlich zum Antrag auf Vorschusszahlung ist ein formeller Rentenantrag beim zuständigen Rentenversicherer zu stellen, der dann bei der Rentenbewilligung den Vorschuss anrechnet.

Weitere Auskünfte erteilt die Deutsche Rentenversicherung Oldenburg-Bremen unter der kostenlosen Servicetelefon-Nr. 0800/100048028 oder im Internet unter www.drv-oldenburg-bremen.de

(Redaktion)


 


 

Rentenantrag
Vorschuss
Tod
Witwer
Rentenversicherer
Deutsche Rentenversicherung Oldenburg-Bremen
Post
Berechtigte
Partner

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Rentenantrag" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: