Sie sind hier: Startseite Weser-Ems Business-News
Weitere Artikel
Übernahmeangebot

Wöhrl an TUIfly interessiert

Der Nürnberger Unternehmer Hans Rudolf Wöhrl hat dem Touristikkonzern TUI ein Angebot zur Übernahme der angeschlagenen Flugtochter TUIfly gemacht. TUI-Chef Michael Frenzel wies dieses jedoch zurück."Das Unternehmen hat kein Interesse an einer Zusammenarbeit mit Wöhrl", ließ der Chef des Reisekonzerns verkünden.

Wöhrl hatte angeboten beim Reisekonzern TUI einzusteigen und wollte sogar die Mehrheit der Flugtochter TUIfly übernehmen. Die drittgrößte deutsche Airline hatte zuletzt mit schlechten Buchungszahlen und einem Defizit im Flugbetrieb auf sich aufmerksam gemacht. Trotzdem sprach sich Wöhrl gegen eine Verkleinerung der angeschlagenen Fluglinie aus. Der Nürnberger Unternehmer hatte erklärt, dass er im Falle einer Beteiligung an TUIfly den geplanten Jobabbau bei der drittgrößten deutschen Fluggesellschaft verhindern wolle.  

Das Nürnberger Unternehmen hält die Fluglinie für ein vielversprechendes Projekt. Wöhrl hatte schon im Jahr 2003 eine angeschlagene Fluglinie übernommen und konnte sie drei Jahre später mit beachtlichem Gewinn an den Konkurrenten Air Berlin verkaufen.

Laut ftd hatte TUI-Chef Frenzel noch im Herbst eine Beteiligung Wöhrls an einem Gemeinschaftsunternehmen von TUIfly und der Lufthansa-Tochter Germanwings befürwortet. Nach gescheiterter Umsetzung des Plans habe Frenzel nun kein Interesse mehr an einem Einstieg des fränkischen Unternehmers in den Touristikkonzern. Andere TUI-Manager hielten eine Kooperation mit Wöhrl für keine schlechte Lösung.

Bei TUI wird derzeit an einem Sanierungsplan gefeilt, der die Fluglinie wieder rentabel machen soll. Dies solle durch die Verkleinerung der Flotte um ein Viertel auf 34 Maschinen erreicht werden. Außerdem plant TUIfly rund 10 Prozent der derzeit 2.200 Arbeitsplätze abzubauen.

(Redaktion)


 


 

Wöhrl
TUI
Übernahme
TUIfly
Übernahmeangebot
Reisekonzern

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Wöhrl" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: